FAQ

Antworten auf häufig gestellte Fragen


Fragen zu Produkten, Qualität, Sortiment:

FAQ   Warum sind Pads von IMTC besonders langlebig?

Im Rahmen modernster Fertigungsprozesse verarbeiten wir ausschließlich hochwertige, geprüfte Materialien. Der 4C-Druck erfolgt dabei direkt auf der Folienrückseite und nicht – wie häufig üblich – auf einem nachträglich einkaschierten Papierträger. Hierdurch sind die Pads dauerhaft vor äußeren Einflüssen geschützt, Gebrauchswert und Farbbrillianz bleiben auf konstant hohem Niveau.

  Was macht Mouse Pads von IMTC zu effizienten Werbemitteln?

Mouse Pads sind ein anerkannt wichtiges Zubehör am PC-Arbeitsplatz. Durch die zentrale Platzierung neben der Tastatur befinden sie sich stets im Blickfeld. Die große verfügbare Werbefläche lässt sich durch die umfassenden Möglichkeiten hinsichtlich Druck und Formgebung für jeden (Werbe-) Zweck optimal gestalten. Die Akzeptanz von Mouse Pads ist aufgrund ihres hohen Nutzwerts sehr hoch, auch die Einführung neuer Abtast-Technologien (Info zur optischen Maus) hat daran nichts geändert. Mit unseren zahlreichen Speziallösungen wie z. B. selbsthaftenden Pads, Travel Pads für den mobilen Einsatz oder auch attraktive Kombinationen aus Mouse Pads, Schreibunterlagen und Handauflagen lässt sich die Werbeeffizienz noch steigern.

  Lässt IMTC im Ausland produzieren?

Nein, alle Pads von IMTC sind “Made in Germany”. Nur so können wir unsere hohen Qualitätsstandards dauerhaft sichern. Weitere Informationen zum Thema Qualität erhalten Sie hier.



  Welche Zusatzleistungen bietet IMTC?

Wir produzieren nicht nur hochwertige Pads, bei uns gibt es auf Wunsch auch noch jede Menge “Extras” dazu. Von der maßgeschneiderten Verpackung bis hin zur Abwicklung kompletter Mailingaktionen! Übersicht Zusatzleistungen

  Wo liegt der Unterschied zwischen gestanzten und geschweißten Pads?

Gestanzte Pads bieten die größtmögliche Flexibilität hinsichtlich Formgebung, Oberflächenvielfalt und Materialstärke. Die entsprechenden Aufbaumaterialien werden miteinander fest verklebt (kaschiert) und anschließend in der vorgesehenen Form ausgestanzt.

Geschweißte Pads zeichnen sich durch geschlossene, ergonomisch abgerundete Ränder aus. Durch die im Hochfrequenzverfahren miteinander fest verschweißten Kanten von Ober- und Unterbau sind diese Pads besonders robust und überdies flüssigkeitsresistent.


Fragen zu Druck, Herstellung und Vertrieb:

  Bietet IMTC auch fertige Bildmotive an?

In unserer Imagebibliothek bieten wir unseren Kunden komplette Bildvorlagen zur Gestaltung von Pads an. Alternativ zum individuellen Druck mit Kundenmotiven lassen sich auf diese Weise mit geringem Aufwand attraktive Pads realisieren. Die Motive können durch das Hinzufügen von Logos und Texten zusätzlich individualisiert werden.

Darüber hinaus sind verschiedene Layoutvorlagen für IMTC-Kalenderpads im EPS-Format verfügbar. Die Vorlagen enthalten aktuelle Kalendarien und können mit individuellen Kundendaten zum fertigen Kalenderpad ergänzt werden.

  Welche Formen und Formate sind möglich?

Nach über zwanzig Jahren der Produktion von Mouse Pads können wir unseren Kunden eine beachtliche Auswahl an bereits vorhandenen Formen jenseits der gewohnten Größen anbieten.

Sollten Sie keine passende Form für Ihr spezielles Pad finden, so realisieren wir natürlich auch Ihren individuellen Entwurf exakt nach Ihren Vorgaben! Bei der Umsetzung Ihrer Wünsche stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung.

  Sind IMTC-Mousepads für optische Mäuse geeignet?

Prinzipiell sind alle Mouse Pads von IMTC für den Einsatz von optischen Mäusen geeignet. Im Vergleich zu herkömmlichen Mäusen mit Kugel-Abstastung kann die Abtastgenauigkeit bei optischen Mäusen jedoch aufgrund unterschiedlicher Sensoren variieren. Beste Abtastergebnisse lassen sich mit unseren “Optical Optimized” Mouse Pads erzielen. Diese Pads besitzen eine spezielle Oberflächenstruktur für optische Abtastsysteme.

  Stimmt es, dass moderne Mäuse eigentlich gar keine Mouse Pads mehr brauchen?

Sicherlich funktioniert die eine oder andere Maus auch direkt auf der Tischplatte. Langfristig ist dies jedoch keine Alternative zu einem vernünftigen Mouse Pad. Nicht nur der fehlende Komfort, auch zahlreiche Probleme bei der Abtastung sprechen eindeutig für ein Pad. Entgegen zahlreicher Werbebehauptungen sind übrigens gerade die optischen Mäuse besonders „anspruchsvoll“ was den passenden Untergrund betrifft. Unser in den letzten Jahren stark angewachsenes Sortiment an “optical optimized” Mouse Pads beweist: Mouse Pads sind aktueller denn je!

  Beeinflusst das gedruckte Bildmotiv die Funktion der optischen Maus?

Motive mit zahlreichen feine Linien auf Mouse Pads mit PVC-Strukturfolie können in sehr seltenen Fällen zu Irritationen des optischen Systems mancher Mausmodelle führen. Bei kritischen Motiven empfehlen wir daher den Einsatz unserer Pads mit “Optical Optimized”-Oberfläche. Diese Pads gewährleisten durch ihre spezielle Oberfläche einen optimalen Betrieb optischer Mäuse.

  Welche Druckverfahren stehen zur Verfügung?

Abhängig von Pad-Modell bzw. Pad-Oberfläche kann zwischen 4C-Offsetdruck, 4C-Digitaldruck und Siebdruck gewählt werden. Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit, Pads durch Prägung, Bestickung, Strasseinlage oder Gravur zusätzlich zu veredeln.

  Welche Druckmethode kommt für mein Motiv in Frage?

Grundsätzlich können im 4C-Offsetdruck nahezu alle Motive realisiert werden. Entwürfe mit reduzierten Inhalten wie beispielsweise ein- oder zweifarbige Logos oder flächige Vorlagen mit Sonderfarben lassen sich auch überzeugend und kostengünstig im Siebdruckverfahren umsetzen. Unsere Mitarbeiter stehen gerne bei der Wahl des geeigneten Druckverfahrens zur Verfügung.

  Wie müssen die Daten für den Druck aufbereitet werden?

Für optimale Druckergebnisse sollten eine Reihe von Vorgaben hinsichtlich der uns übermittelten Druckdaten erfüllt sein. Alle notwendigen Angaben hierzu in unserer Druckdaten-Info.



  Welche sind die häufigsten Fehler bei der Druckdatenübernahme?
  • Das Format ist in der falschen Größe angelegt
  • Der Beschnitt von je 2 mm fehlt (bei randabfallenden Motiven)
  • Bilddaten sind nicht von RGB in CMYK-Modus umgewandelt
  • Die Druckdatei weist eine zu niedrige Druckauflösung auf
  Was ist bei dem mir von IMTC zugesandten Proof zu beachten?

Bevor das Pad in Druck geht, erhält der Kunde einen Probeabzug seines Motivs in Form eines Digital-Proofs zur Freigabe. Erst nachdem wir diesen Proof unterschrieben zurückerhalten haben, können wir die Produktion der gewünschten Auflage einleiten.

Durch die große Zahl verschiedener Produkte und der damit verbundenen unterschiedlichen Proof-Varianten können wir an dieser Stelle keine pauschalen Empfehlungen zur Beurteilung von Proofs geben. Vielmehr liegt jedem Proof eine individuelle Beschreibung bei aus der die jeweils erforderlichen Maßnahmen hervorgehen.

  Warum ist ein PDF nicht zur Druckfreigabe geeignet?

Gängige PC-Hardware wie Monitore und Drucker sind nicht in der Lage, Druckdaten farbverbindlich zu vermitteln. Aus diesem Grund erhalten unsere Kunden vor Druckbeginn stets einen farbkalibrierten Probeabzug (Proof) per Post oder Kurierdienst zur Freigabe zugesandt.

  Warum ist die termingerechte Freigabe des Proofs so wichtig?

Wir planen die Produktion gemäß des vom Kunden zugesicherten Freigabetermins. Wird dieser Freigabetermin nicht eingehalten, kann sich die Lieferung aus produktionstechnischen Gründen um bis zu 10 Arbeitstage verzögern – selbst, wenn die Freigabe nur einen Tag verspätet stattfindet.

  Mit welchen Lieferzeiten habe ich zu rechnen?

Unsere Lieferzeit ab Druckfreigabe umfasst durchschnittlich 15 Tage. Spezielle Wunschtermine sollten mit uns im Vorfeld abgesprochen werden.

Eine Ausnahme sind unsere Over Night Pads: die im 4C-Digitaldruck realisierten Mouse Pads sind speziell für kurze Produktionszeiten und kleinere Auflagen konzipiert.